Das Spiel in Duisburg

war genau genommen nur ärgerlich für uns. Ärgerlich in erster Linie wegen der Spielweise unserer Mannschaft, aber auch wegen sehr zweifelhafter Schiedsrichterentscheidungen.

Das Tor zum 1:1 war kein Tor und das mit rot geahndete Foul war in Wirklichkeit ein Auflaufen des Gegners. Beide Fehlentscheidungen konnten wir von unseren Plätzen hinter dem Tor (Gästeblock) nicht sehen und daher auch nicht beurteilen. Diese Beurteilung stammt von zwei Besuchern der Sparkassen-Tribüne. Was wir jedoch genau sehen konnten waren die ständigen Schwalben eines Duisburger Spielers. Erfreulich, das freundliche und hilfsbereite Personal im Stadion.

Ein Spielbericht lohnt sich nicht. Not gegen Elend.